Referent:in

Peter Nydahl

Pflegewissenschaftler
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Peter Nydahl arbeitet am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel in der Pflegeforschung und -entwicklung. Er arbeitete 30 Jahre lang auf der Intensivstation und versuchte immer, die Rehabilitation der Patient:innen so früh wie möglich zu beginnen. Er hat gezeigt, dass Basale Stimulation in der Intensivpflege umsetzbar ist und hierzu verschiedene Praxisprojekte durchgeführt. Neben seiner praktischen Arbeit begann er, Pflegeforschung zu studieren, und führte viele interprofessionelle und später auch internationale Forschungsprojekte durch. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der ganzheitlichen intensivmedizinischen Rehabilitation, einschließlich Frühmobilisierung, Delirprävention und -therapie, Familienintegration und Intensivtagebüchern.
Peter ist stolz darauf, bei vielen tollen Pflegefachpersonen, Mediziner:innen, Therapeut:innen und auch Angehörigen und Patient:innen gelernt zu haben und hat immer versucht, seine Kompetenzen zu erweitern. Teamarbeit und Netzwerken sind ein zentraler Bestandteil seiner Arbeit und so ist es ihm gelungen, verschiedene nationale wie internationale Netzwerke zu schaffen, u.a. das Netzwerk Frühmobilisierung in Deutschland, Österreich, Schweiz, ein internationales Netzwerk zum Intensivtagebuch mit 600 Personen in 20 Ländern, und ein Delir-Forschungsnetzwerk mit 1.600 Personen in 44 Ländern. In all diesen interprofessionellen Netzwerken arbeiten Pflegefachpersonen auf Augenhöhe und höchstem Niveau mit anderen Professionen zusammen.

Im Programm: